|

Waldmeister

Sammelkorb Waldmeister

Dieses Jahr bin ich ihm hoffnungslos verfallen – bin total verliebt und verzaubert – und sehr glĂŒcklich, dass er sich in meinem Naturreich ausbreitet. Letztes Jahr habe ich zwei Waldmeisterpflanzen gepflanzt und an beiden Stellen haben sie sich sehr gut ausgebreitet. Der Standort scheint ihm zu gefallen 😊

Portrait: Waldmeister (Galium odoratum)

Der Waldmeister gehört zur Familie der RötegewĂ€chse und blĂŒht von ca. Ende April bis Anfang Juni in Gruppen.

Der Waldmeister ist ein Wechselkraut, lindert Kopfschmerzen und MigrÀne (hier sollte man jedoch probieren, er kann auch Kopfschmerzen auslösen)*

Auf der GefĂŒhlsebene stĂ€rkt er das Herz. Er wurde bereits sehr frĂŒh in der Volksheilkunde als Herzpflanze eingesetzt. Er stĂ€rkt die emotionale Ebene, stimmt positiv und beruhigt die Nerven. Auch bei Schlaflosigkeit wird er gerne in Form eines Duftkissens verwendet.

Der Hauptwirkstoff ist Cumarin – ein Alkaloid*

Der Duft entwickelt sich ca. 15 Minuten nach dem PflĂŒcken.

Man kann den Waldmeister sowohl frisch als auch getrocknet verwenden.

FĂŒr den Waldmeister gibt es sehr viele Namen: wie Waldfrauenkraut, Waldmutterkraut, WaldmĂ€nnlein, Herzfreude. Vom Lateinischen ĂŒbersetzt wird er Waldmutter genannt und aus dem Französischen ĂŒbersetzt wird er als Königin der WĂ€lder bezeichnet.

Bekannt ist er in der Kulinarik als Waldmeisterbowle bzw. Maibowle und sollte bei keiner Hexennacht bzw. Beltane Feier fehlen.  Ich habe die Erfahrung gemacht, dass er bei zunehmendem Mond intensiver riecht und schmeckt.

Er kann auch als Tee (frisch oder getrocknet) getrunken werden, hier sollten jedoch nicht mehr als 2 Tassen pro Tag konsumiert werden.

Waldmeister Meditation:

Setze dich zu dem Waldmeister. Nimm ein PflĂ€nzchen in die Hand und lege es auf dein Herzchakra. Atme tief ein und aus und gehe in die Stille.  Verbinde dich mit dem Waldmeister und höre in dich hinein:

  • Was will mir die Pflanze sagen?
  • Welche GefĂŒhle kommen hoch?
  • Welche Bilder zeigen sich?

Im sternengleichen Angesicht der Waldmeister sich zeigt.
Als Bettgeselle stets beliebt, da er das Herz erfreut.

(Birgit Stratka)

*************************************************************************

*ACHTUNG: Wenn der Waldmeister blĂŒht, sollte er nicht mehr verzehrt werden, da der Alkaloid Gehalt zu hoch ist und Kopfschmerzen sowie Übelkeit verursachen kann.

*************************************************************************

Rezepte:

Bowle: 1 Flasche Weißwein in ein Bowle GefĂ€ĂŸ fĂŒllen, ca. 10 Waldmeister zu einem StrĂ€ußchen binden und ĂŒber Kopf in die Bowle hĂ€ngen. Darauf achten, dass die StĂ€ngelenden herausschauen, damit keine Bitterstoffe in die Bowle gelangen. Den Waldmeister nun mind. 2 Stunden (besser 4-6 Stunden) im Wein ziehen lassen. Danach herausnehmen, 1 Flasche gut gekĂŒhlten Secco hinzugeben und – falls die Bowle etwas leichter sein soll – 1 Flasche Mineralwasser zugeben.

SelbstverstÀndlich gibt es auch eine antialkoholische Variante. Hierzu einfach den Wein mit Apfel- bzw. Birnensaft austauschen, den Secco weglassen und 1 Flasche Mineralwasser hinzugeben.

Duftkissen: Ein schönes StĂŒck Stoff an 3 Seiten zusammennĂ€hen und mit getrocknetem Material wie folgt fĂŒllen: Waldmeister, Zitronenmelisse, Lavendel, Rose und – wer mag etwas Salbei. Die vierte Seite zusammen nĂ€hen und auf Wunsch mit einer Borte verzieren.

Tee: 1 Handvoll Waldmeister (frisch oder getrocknet) mit kochendem Wasser ĂŒbergießen und einige Minuten ziehen lassen.

Wirkung: krampflösend, verdauungsfördernd, beruhigend

Urtinktur: 1 Handvoll Waldmeister mit dem Keramikmesser klein schneiden, in ein Marmeladenglas fĂŒllen und mit 38% Alkohol ĂŒbergießen. Ca. 2 Wochen ziehen lassen. Immer mal wieder das Glas schwenken.

Die Tinktur wirkt stÀrker als der Tee.

Waldmeister Tinktur

TIPP: Um nach einem „Bad Day“ dennoch in eine himmlische Ruhe der Nacht zu kommen, trinke eine Tasse SchlĂŒsselblumentee und gib 2-3 Tropfen Waldmeister Tinktur hinzu.

Waldmeister Gesichtswasser bzw. Splash: 1 Handvoll Waldmeister (mit BlĂŒten) mit Âœ Liter kochendem Wasser ĂŒbergießen, zugedeckt abkĂŒhlen lassen und mindestens Âœ Stunde ziehen lassen. Den Waldmeister herausnehmen und das zart grĂŒnlich schimmernde, wunderbar duftende Wasser in Glasflaschen bzw. Sprayflaschen abfĂŒllen. Hier gebe ich noch ca. 5 Tropfen Tinktur hinzu. Das Gesichtswasser wirkt reinigend, klĂ€rend und sehr erfrischend.

Waldmeister SchĂŒttellotion (No Emu): FĂŒr die SchĂŒttellotion habe ich mir ein Mazerat (1 Handvoll Waldmeister in Öl erwĂ€rmen und ĂŒber Nacht stehen lassen, dann abseihen und verwenden) wie folgt hergestellt:

125 ml Mazerat
100 ml Gesichtswasser
25 ml Tinktur

Alles in eine Sprayflasche geben und vor Gebrauch schĂŒtteln. Die Wasser- und die Öl Phase verbinden sich hierbei kurzfristig. Am besten nach dem Duschen auf der noch feuchten Haut anwenden.

Waldmeister SchĂŒttellotion

Waldmeisteressig: Ca. 5 Waldmeister zu einem StrĂ€ußchen binden und ĂŒber Kopf in einen hellen Balsamico hĂ€ngen. 1-2 Stunden ziehen lassen, das StrĂ€ußchen herausnehmen und fertig ist der superleckere Essig – Hhm lecker 😊

Waldmeister Essig

BlĂŒtenessenz: Eine Handvoll WaldmeisterblĂŒten pflĂŒcken und in ein schönes GlasgefĂ€ĂŸ geben. Mit Âœ Liter Quellwasser ĂŒbergießen und ein paar Stunden in die Sonne stellen. Danach die BlĂŒten herausnehmen und die Essenz in eine Sprayflasche geben und den Körper besprĂŒhen. 1 kleines GlĂ€schen kann auch getrunken werden. Hier sollte jedoch erst probiert werden, ob der Waldmeister vertragen wird.*

Viel Freude mit dem Waldmeister. Kommentiere gerne, wie du ihn verwendest 😊

Liebe GrĂŒĂŸe sendet Petra aus ihrem Naturreich !

Mein Blogbeitrag hat dir gefallen?

Dann teile gerne in folgenden Social Media KanÀlen:

Ähnliche BeitrĂ€ge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert