Traue keinem Boden, auf dem kein Unkraut wächst.
– Mein Opa –

Die Liebe und Verbundenheit zur Natur und zu Mutter Erde begleiten mich bereits mein ganzes Leben. Jedoch haben der Alltagsstress und das damit einhergehende Gefühl, in einem Hamsterrad zu laufen, mein Bewusstsein dafür leider zeitweise ziemlich in den Hintergrund treten lassen.

Erst ein tragisches Ereignis und ein folgender Burnout haben die Erinnerung daran wieder wach gerufen: An das uralte, intuitive Wissen, das in uns Frauen schlummert. An die Verbundenheit mit der Natur, den Trost und die Hoffnung, die sie uns schenkt. An das Leben im Rhythmus des Jahreskreises und den Zauber, der damit einher geht.

Dies waren die ersten Schritte in mein Naturreich und auf eine Reise, welche mir seither sehr viel Demut, Dankbarkeit und Lebensfreude schenken.

Hallo, ich bin Petra …

… und freue mich sehr, dass du mich in meinem Naturreich besuchst.

Ich bin Jahrgang 1969 und lebe mit meinen drei bezaubernden Töchtern, zwei Hunden und einer Katze in der schönen Pfalz, in direkter Nähe zu dem größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands, wo ich bereits als kleines Mädchen täglich mit meinem Opa unterwegs war, um Kräuter, Wurzeln, Harze, Pilze und Anmachholz zu sammeln. Dabei konnte ich sehr früh die Natur in all ihren Facetten und im Zyklus der Jahreszeiten erfahren. Diese wunderschöne Zeit hat sich tief in meiner Seele verankert.

Meine größte Freude ist es, Naturkosmetik für mich und meine Liebsten selbst herzustellen und dieses Wissen an interessierte, naturverbundene Frauen weiterzugeben. Dabei handle ich nach dem Motto „Gib auf deine Haut nur das, was du auch essen kannst“. Und so viel darf ich dir verraten: „Wer einmal mit dem Selbermachen von Kosmetik beginnt, ist diesem schönen Hobby schnell verfallen“.

Dank meiner Ausbildung zur staatlich geprüften Kosmetikerin habe ich eine solide Basis, um Beruf und Leidenschaft miteinander zu verbinden und seit ich Anfang 2020 mein Naturreich gegründet habe, bin ich ständig am säen, ernten, sammeln, tüfteln, rühren, schmelzen und sieden. Dabei entstehen in meiner „Hexenküche“ wunderbare Hautpflegeprodukte des täglichen Lebens, wie Seifen, Salben, Cremes, Schüttellotionen, Shampoo, Badezubehör.

Auf meiner Reise habe ich viele Workshops und Zusatzausbildungen mit Zertifikat absolviert, hier nur einige der Wichtigsten.

Ausbildungen

  • „Heilkräuterpraktikerin nach Hildegard von Bingen“, Gabriela Nedoma
  • „DIY Kosmetik Coach“, wild.wuchs.Natur, Elisabeth Teufner
  • „Ritualleiterin im Jahreskreis“, Altes Wissen, Adelheid Brunner
  • „Mein Kräuterjahr“, Ruby Nagel
  • „Kräuter mit allen Sinnen erfahren“, Christel Ströbel
  • „Magieberaterin“, Hexenschule Wien
  • „Kräuterpädagogin“, Heilpflanzen Akademie Villa Natura
  • „Grüne Kosmetik Pädagogin“, Gabriela Nedoma

Weiterhin habe ich etliche Workshops besucht, u.a.:

  • Naturkosmetik bei Fräulein Grün, Blatt und Dorn, Jules Moody
  • Räuchern bei Labdanum, Altes Wissen, Fräulein Grün
  • Rund um die Quitte, Apis, Gemmotherapie und Christbaumkosmetik bei Gabriela Nedoma
  • Feinstoffliche Wesen der Kräuter bei Altes Wissen
  • Hexenkurs bei Hexe Claire und Tunritha

Dieses Wissen möchte ich hier auf meinem Blog, auf Kräuterwanderungen und in Workshops – demnächst auch Online – weitergeben. 

Finden könnt ihr mich auf Instagram, Facebook, Pinterest und demnächst auch auf You Tube.